• Armand Posthumus

Im Regen🌧 über die Trails gerauscht

Für einmal durften wir am Cape Epic eine Etappe teilweise im Regen bestreiten. Dazu gab es durch diverse Flussüberquerungen auch noch Wasser von Unten. Bereits am Start wurde ein zügiges Tempo angeschlagen. Bedingt durch die Gegend um Greyton waren die heutigen Trails durch Steine recht verblockt. Dies erforderte bei den nassen Bedingungen zusätzliche Konzentration. Am letzten Aufstieg verlor Patricks Vorderreifen an Luft, und wir waren zu einem ungeplanten Reifenwechsel gezwungen. Dadurch verloren wir noch einen Platz während dem Wechsel, welcher unterdessen schon recht schnell vonstatten ging. Im Ziel wurden wir durch Patricks Familie empfangen, welche auf einen Kurzbesuch erschien. Morgen steht nochmals eine Etappe über 109km an, welche uns zum Trailparadies Stellenbosch führt. Hoffentlich ohne allzu viel Regen ….




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die letzten 76km